KOLPINGSFAMILIE BERCHTESGADEN

"Anfangen ist oft das Schwerste, aber Treubleiben das Beste!"
(Adolph Kolping, 1813-1865)

kolping logo2014

Die Kolpingsfamilie Berchtesgaden hat ihre Wurzeln im Katholischen Gesellenverein Berchtesgaden, der bereits 1860, also noch zu Lebzeiten des seligen Adolph Kolping, dem Priester und Sozialreformer gegründet wurde. Die KF Berchtesgaden zählt damit zu den ältesten örtlichen Vereinen. Ihre Mitglieder kommen aus allen Gemeinden und Pfarrgemeinden des südlichen Landkreises Berchtesgadener Land.

Derzeit gibt es circa 130 Mitgliedern aus allen Berufs- und Altersschichten; es gibt Kolpingbrüder, Kolpingschwestern und eine aufstrebende Kolpingjugend. Bei unseren meist monatlichen Zusammenkünften im Kolpingheim und bei den gemeinsamen Veranstaltungen wird nicht nur die Zusammengehörigkeit gefördert, die Partnerschaft unter den Generationen betont, Erwachsenenbildung veranstaltet, sondern wir sind auch in der Pfarrgemeinde und bei kirchlichen Festen aktiv.

Für soziale Zwecke organisieren wir jedes Jahr den Altkleiderflohmarkt, die alljährliche Altkleidersammlung, den „große“ Flohmarkt und die Aktion Sozialer Glühwein-Verkauf. Zu den Höhepunkten unseres Vereinslebens zählen unsere gemeinsamen Feiern, die Familiengottesdienste und die Bergmesse auf der Bindalm.

Unser aktuelles Programm könne Sie hier auf der Internetseite finden. Unsere Veranstaltungen sind für jeden offen und wir freuen uns über Gäste! Unser Kolpingheim (alt) befindet sich im 2. Stock über der Sakristei der Pfarrkirche St. Andreas (Aufgang im Türmchen) bzw. das Kolpingheim (neu) im Pfarrheim St.Andreas. Beachten Sie bitte unsere Hinweise im Berchtesgadener Anzeiger und in den Schaukästen an der Stiftskirche bzw. am Gasthof Neuhaus.

Monsignore Dr. Thomas Frauenlob ist unser Präses und Thomas Zinner der 1.Vorsitzende.

 

kolping smilieKontaktadresse

Thomas Zinner
Vorsitzender der Kolpingsfamilie Berchetsgaden
Goethestraße 19
83435 Bad Reichenhall
Tel. 08651 69303
E-Mail-Adresse:
Internet: www.kolpingsfamilie-berchtesgaden.de

www.kolpingwerk-dv-muenchen.de | www.kolping.de

Adolf Kolping

 

 

Vorstandschaft der Kolpingsfamilie Berchtesgaden 2019:

Kolping Vorstandschaft 2019 - v.l.n.r. Präses Msgr. Dr. Thomas Frauenlob, Beisitzerin Kathi Stanggassinger, Kassier Alex Dinter, Beisitzer Max Reichenwallner, Beisitzerin Kathi Pfnür, Familien- und Jugendreferentin Annette Zinner-Partholl, 2.Vorsitzender Martin Kienast, 1. Vorsitzender Thomas Zinner, (es fehlt Beisitzerin Renate Schuhmann)

v.l.n.r. Präses Msgr. Dr. Thomas Frauenlob, Beisitzerin Kathi Stanggassinger, Kassier Alex Dinter, Beisitzer Max Reichenwallner, Beisitzerin Kathi Pfnür, Familien- und Jugendreferentin Annette Zinner-Partholl, 2.Vorsitzender Martin Kienast, 1. Vorsitzender Thomas Zinner, (es fehlt Beisitzerin Renate Schuhmann)

 

Aktuelle Informationen der Kolpingfamilie

Erntedankfest der Kolpingsfamilie

Bei herrlichem Wetter lud die Kolpingsfamilie Berchtesgaden zu einem Erntedankfest ins Pfarrheim Berchtesgaden ein. Über dreißig Kinder, vor allem aus der Grundschule, kamen der Einladung nach und ernteten zuerst jede Menge Äpfel im Pfarrgarten.

Gemeinwohlökonomie - ein Ansatz, der zum Handeln motiviert

Im sehr gut besuchten Pfarrsaal Berchtesgaden brachte Franz Galler den Anwesenden die Ansätze der Gemeinwohlökonomie näher und stellte ganz praktische Wege vor, diese in die Tat umzusetzen.

Kleidersammlung der Kolpingsfamilie Berchtesgaden

Über 15 Tonnen sammelte die Kolpingsfamilie am vergangenen Wochenende für gemeinnützige Zwecke. Unterstützt wurde die Kolpingsfamilie dabei von den Feuerwehren aus Berchtesgaden und der Au, diversen einheimischen Firmen und der Moakterer Bass.

Kolpingstunde im Münchner Kirchenradio

„Mut tut gut!“ – Mutig ist es auch, neue Wege zu gehen und in diesem Sinne startete das Kolpingwerk Diözesanverband München und Freising in Kooperation mit dem Kolping Bildungswerk München und Oberbayern e.V. im Jahr 2015 ein Projekt mit dem Münchner Kirchenradio.

Die Kolpingstunde – eine Radiosendung für Kolpingmitglieder, sowie MitarbeiterInnen und Interessierte von Kolping in der Erzdiözese München und Freising.

In jeder Kolpingstunde gibt es einen Talk zu einem Thema aus dem Verband, es gibt Verbandsnachrichten und Veranstaltungshinweise.

Empfangbar ist das Münchner Kirchenradio immer am letzten Sonntag im Monat um 14 Uhr über DAB+ Kanal 11C im Raum München oder über Livestream auf der Webseite des Münchner Kirchenradios.

Weitere Informationen