• Kirschblüte
  • Kirschblüte
Kachel Gottesdienstanzeiger
StiftsBote
Kachel Firmung
Kachel Stiftsmusik
Kachel Ukraine Hilfe
Kachel Termine
Kachel Infektionsschutz
Kachel Schutzkonzept

Aktuelles aus dem Stiftsland

Es war eine schöne Erfahrung!

Es war eine schöne Erfahrung!

Firmwallfahrt nach Maria Ettenberg

Weiterlesen


Ehre und Dank an die Gottesmutter Maria

Ehre und Dank an die Gottesmutter Maria

Bittgang zur Wallfahrtskirche „Maria Heimsuchung“ in Ettenberg

Weiterlesen


Erstkommunion in der Pfarrei Strub

Erstkommunion in der Pfarrei Strub

"Schätze" in der Struber Kirche

Weiterlesen



Soziales Engagement im Second-Hand Markt

Soziales Engagement im Second-Hand Markt

Unsere Firmbewerber*innen engagieren sich gerade bei verschiedenen sozialen Projekten.

Weiterlesen


Volles Haus beim Café der Begegnung

Volles Haus beim Café der Begegnung

Endlich rührt sich wieder etwas im Nepomukstüberl.

Weiterlesen



Erstkommunionfeier in der Stiftskirche

Erstkommunionfeier in der Stiftskirche

Stimmungsvolle Feier für neun Berchtesgadener Kinder

Weiterlesen


Großartiges Erlebnis für junge Menschen

Großartiges Erlebnis für junge Menschen

Gruppe aus dem Stiftsland Berchtesgaden bei den Jugendtagen der Passionsspiele Oberammergau

Weiterlesen

Geistlicher Impuls

 

Phänomene wie Krieg und Angst machen uns bewusst, dass wir heute weithin Karsamstag erleben und dass gerade dieser Tag unserer Lebenssituation irgendwie am ehesten entspricht. Der Karsamstag ist der Tag der schweigenden Leere und der Tag der Verborgenheit und des Schweigens Gottes, den wir aushalten müssen – damals wie heute.

Wie aber im Leben Jesu der Karsamstag nicht das Ende bedeutet hat, sondern in der Stille der Nacht von Gott her die Wende zum neuen Leben eingetreten ist, so leben wir als Christen auch heute in der Welt am Karsamstag; im Glauben dürfen wir aber an einem bereits österlich erhellten und verwandelten Karsamstag leben. Denn inmitten des Karsamstags bricht bereits das Licht der Osternacht, das Licht der Auferstehung hindurch.

Unser irdisches Leben steht zwar noch nicht im vollen Licht von Ostern, aber wir dürfen vertrauensvoll und in tragfähiger Hoffnung auf Ostern als das Fest des Lebens, der Liebe und des Friedens zugehen. Wir dürfen dafür dankbar sein, dass der lebendige Gott uns Ostern geschenkt hat. Gerade heute haben wir die Botschaft von der Auferstehung aus dem Tod dringend nötig.

 


Kardinal Kurt Koch

Weitere Informationen