Der Bezirk, die Kolpingsfamilien Berchtesgaden und Reichenhall auf Diözesanwallfahrt

Am Tag der deutschen Einheit wurde durch den Kolping-Diözesanverband München und Freising die alljährliche Diözesan-Wallfahrt durchgeführt. Dieses Jahr ging es nach Kloster Ettal.

Diese Gelegenheit - eine Wallfahrt mit vielen anderen Kolpingsfamilien und die derzeit in Ettal veranstaltetete Landesausstellung "Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern" zu besuchen - wollten sich unser Kolping-Bezirkspräses Horst Kress, 9 Kolpinger der Kolpingsfamilie Berchtesgaden und 17 Kolpinger der Kolpingsfamilie Bad Reichenhall nicht entgehen lassen.

Die Firma Färbinger aus Oberau chauffierte uns pünktlich zum Gottesdienst, den Diözesanpräses Wolfgang Huber in Kozelebration mit Bezirkspräses Horst Kress hielten, zur Klosterkirche in Ettal.

Die Berchtesgadener Fahne, mit Fähnrich Jens Bönsch und den Fahnenbegleitern Adi Angerer und Max Reichenwallner,  eröffnete den Bannerzug, das Berchtesgadener Banner trug Marie Zinner (Bannerträger Otto Jermann konnte wegen einer Erkrankung das Banner diese Mal nicht tragen).

Nach der körperlichen Stärkung mit einem reichhaltigem Mittagessen im "König Ludwig der Bayer", folgte eine weitere, diemal geistliche Stärkung bei einer Vesper in der Klosterkirche.

Den Abschluss bildetet eine eineinhalbstündige Führung durch die Landesausstellung "Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern". Eine Ausstellung, die unter anderem auch erklärt, warum z.B. Berchtesgaden ein Traumziel vieler Urlauber ist. 

Voll mit Wissen und gestärkt mit frischen Brezen startete danach die Heimfahrt, bei der etwas "Kolpinglikör" beim Verdauen der geistigen Kost half.

Treu Kolping!

 

Bilder / Impressionen:

kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt
kolping bezirkswallfahrt

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login