Zeltlager der Ministranten in Italien

Wunderbare Tage der Ministranten in Pasian die Prato

40 Ministrantinnen aus Au, Marktschellenberg, Berchtesgaden, Maria Gern und Maria am Berg haben sich am 30. August beim Enzian Grassl in der Unterau versammelt, um auf den roten RVO-Bus zu warten, der sagt: Es ist wieder Zeltlager-Zeit. Zusammen mit Kaplan Josef Rauffer und weiteren drei Begleitern ging die Fahrt nach Pasian di Prato bei Udine. Das Programm war heuer besonders abwechslungsreich.

Am Mittwoch ging es – ein Muss bei jedem Zeltlager – an den Fluss Tagliamento zum Baden und Klippenspringen. Nachmittags stand ein Besuch des Schlosses in Udine auf dem Programm. Abends wurde gemeinsam am Lagerfeuer die Heilige Messe gefeiert.

Der Donnerstag stand im Zeichen des Meeres. Vormittags wurde die Stadt Triest besichtigt. Über 650 Jahre gehörte diese Stadt zu Österreich und war so der einzige Hafen der Habsburgermonarchie. Direkt an der slowenischen Grenze gelegen ist Triest eine multikulturelle Hafenstadt, die auch als frühes New York bezeichnet wird. In Gruppen haben sich die Ministrantinnen und Ministranten aufgemacht, die Stadt zu erkunden und Fotoaufgaben zu erfüllen: Das Rathaus von Triest, die Kathedrale von Triest, der altrömische Richardsbogen, ein barocker Brunnen und den Hafen. Nachmittags war Baden im Meer in Grado angesagt. Erfrischend war das allerdings kaum, da das Meer Badewannentemperatur hatte (vom sehr seichten Wasser und dem vielen Seegras abgesehen).

Freitags war das Wetter leider nicht badetauglich. Der Besuch der Görzer Burg am Vormittag kam gerade recht, um die heftigen Gewitterschauer zu überbrücken. Nachmittags ging es Richtung Süden zu einem Besuch des Zoos in Bibione. Vom Erdmännchen bis zur Riesenschildkröte, von Tigern über Giraffen bis Zebras, von Papageien bis Wildschweinen konnten dort zahlreiche Tiere erlebt werden.

Am Samstag stand ein Besuch am Lago di Cavazzo auf dem Programm. Im Gegensatz zum Meer war das eine sehr erfrischende Angelegenheit, denn der See ist recht kalt. Alle waren sich einig: Der Königssee ist definitiv wärmer! Am See fand auch – wie schon die ganze Woche über – ein Spiel der Lagerolympiade statt. Die Gruppen konnten Punkte sammeln, um am Ende den Sieg davonzutragen. Nachmittags wurden die Zelte bereits abgebaut, die Sieger der Lagerolympiade gekürt und alles für das abendliche Dorffest vorbereitet. Das Fest war jedoch recht kurz, da es sehr plötzlich von einem kurzen Schauer beendet wurde. Da die Zelte schon weg waren, trauten sich nicht mehr alle, draußen zu schlafen, einige übernachteten lieber im Bus.

Nach letzten Aufräumarbeiten wurde zusammen mit den Bewohnern von Pasian di Prato die Sonntagsmesse in der dortigen Pfarrkirche gefeiert. Der Pfarrer, Don Luciano, wies darauf hin, dass wir zwar nicht die gleiche Sprache sprechen, uns aber doch der eine, gemeinsame Glaube verbindet. Nach der Messe luden die Alpini in ihr Haus zu einem kleinen Snack ein. Als Gastgeschenk brachten die Ministranten diesesmal eine Schnupfmaschine mit, die auch gleich ausprobiert wurde. Gegen 13 Uhr ging es wieder auf den Heimweg. Am frühen Abend war das Zeltlager dann mit der Rückkunft in Berchtesgaden wieder zu Ende. Etwas ermüdet, manche sehr von Mücken zerstochen aber doch dankbar für eine schöne, gemeinsame Woche kann nun der Rest der Sommerferien genossen werden.

Bilder / Impressionen:

Cavazzo-See
Cavazzo-See
Cavazzo-See
Cavazzo-See
Cavazzo-See
Cavazzo-See
Cavazzo-See
Dorffest
GRUPPENFOTO
Görzer Burg
Lagerfeuer
Lagerplatz
Lagerplatz
Schloss Udine
Triest Hauptplatz
Triest Hauptplatz
Triest Kathedrale
Triest Kathedrale
Triest Kathedrale
Triest Kathedrale
Udine Gruppenfoto
Zoo Bibione
Zoo Bibione
Zoo Bibione
Zoo Bibione
Zoo Bibione
Zoo Bibione

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login