Weg-Gottesdienst der Erstkommunionkinder zum Thema Tauferinnerung

Am Sonntag der Taufe des Herrn durften die Erstkommunionkinder in Marktschellenberg ihren ersten Weggottesdienst feiern.

Jedes der Kinder hatte seine Taufkerze mitgebracht. Im Kyrie brachten die Kinder die Symbole Wasser (im Krug), ein Taufkleid und die Grupppenkerze an die Stufen des Altares. Wasser bringt Leben, das Weiß des Taufkleides steht für Reinheit und die Flamme der Kerze macht unser Leben hell. Kaplan Rauffer ging in seiner Predigt auf die Taufriten ein. Gleichzeitig erläuterte er den Kindern was diese genau bedeuteten. 

So durften auch die Erstkommunionkinder ihr Taufversprechen erneuern. Die mitgebrachten Taufkerzen wurden angezündet. Jedes Kind bekam von einem Elternteil ein Kreuzzeichen auf die Stirn gemacht, zum Zeichen des in der Taufe empfangenen Glaubens. In den Fürbitten brachten die jungen Christen dann noch ihre Anliegen dar.

Am Ende des Gottesdienstes bekam jedes Kind ein kleines Säckchen mit einer goldenen und einer silbernen kleinen Kugel. Die Goldene steht für Gott, die Silberne für das Kind. Weitere Perlen dürfen nun nach jedem Gottesdienst in der Sakristei geholt werden. An besonderen Gottesdiensten eine weiße, an normalen Gottesdiensten eine Perle aus Holz.

Mit den besten Wünschen für einen guten Sonntag, der hoffentlich nicht allzu sehr von der schlechten Wetterlage geprägt sein möge, entließ der Kaplan die Gottesdienstgemeinde.

Bilder / Impressionen:

weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst
weggottesdienst

Bilder / Text: Lisi Krenn

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login