„Gott geht mit, auch in die Schule“

Schulanfangsgottesdienst in Marktschellenberg

Auch in diesem neuen Schuljahr feierten wieder zahlreiche Schulanfänger und Grundschüler zum Schuljahresbeginn Schulanfangsgottesdienste mit Segnungen der Schulanfänger in den Pfarreien des Stiftslandes. Den Beginn machten die Kinder der Grundschule Oberau, die ihren Gottesdienst gleich am ersten Schultag feiern durften. Diakon Michael König stellte den Gottesdienst unter das Thema „Gott begleitet dich, so wie er auch schon Abraham begleitet hatte.“

Am Mittwoch feierten dann die Kinder der 3. und 4. Klassen der Grundschule Berchtesgaden gemeinsam mit ihren Lehrerinnen, Pfarrer Christian Gerstner und ihrer Religionslehrerin Kathi Stangassinger in der Christuskirche ihren Schulanfangsgottesdienst, der unter der Thematik „Entdecke, was in dir steckt“ stand. In diesem Gottesdienst spielte zu Beginn ein kleiner Koffer voller gesammelter Erinnerungsstücke aus dem Sommerurlaub eine wichtige Rolle. Pfarrer Gerstner wünschte den Kindern, dass sie ganz viele tolle Schätze und schöne Erinnerungen in dem neuen Schuljahr sammeln werden. Im zweiten Teil erzählten dann Pfarrer Gerstner und Frau Stangassinger in lebendiger Rollenverteilung den Schülern das Märchen der Gebrüder Grimm von den Bremer Stadtmusikanten, die die Räuber nur verjagen konnten, weil sie alle zusammengeholfen hatten. Das legte er den Kindern ans Herz, dass man im Leben und in der Schule ganz viel erreichen kann, wenn man sich gegenseitig hilft, unterstützt, achtet und zusammenhält.

Die 1. und 2. Klassen versammelten sich am Donnerstag in der Früh begleitet von ihren Lehrerinnen und Eltern zu ihrem Anfangsgottesdienst in der Pfarrkirche. In diesem Gottesdienst spielten ein Engel und die kleine Kirchenmaus Mimi eine wichtige Rolle. Mimi, die kleine Maus, gespielt von der Religionslehrerin Kathi Stangassinger, ist auch dieses Jahr in die Schule gekommen und die Kinder aus der ersten Klasse durften entdecken, was Mimi alles in ihrer Schultüte dabeihatte. Obwohl sich die kleine Kirchenmaus schon sehr auf die Schule freute, hatte sie trotzdem ein wenig Angst davor, keine Freunde zu finden und allein zu sein in der Schule. Herr Kaplan Rauffer konnte ihr aber die Angst nehmen, denn er erzählte ihr aus dem Alten Testament die Geschichte vom Propheten Elija, der ja auch große Angst hatte und fliehen musste vor dem Bösen König. Elija fühlte sich sehr einsam, allein und verlassen. Aber Gott war bei ihm, auch wenn er es nicht mehr spüren konnte in seinem Herzen. Ein Rabe und ein Engel kümmerten sich aber um ihn. Da wusste Elija, dass Gott doch die ganze Zeit bei ihm war und ihm den Raben und den Engel geschickt hatte. Herr Kaplan Rauffer erklärte Mimi, dass jeder ein Engel für einen anderen Menschen sein kann, man muss nur genau hinsehen und ihn erkennen können. Zum Beispiel eine Lehrerin oder ein Mitschüler oder ganz wer anders. Mimi bekam dann von Kaplan Rauffer einen kleinen Schutzengelanhänger aus Holz als Erinnerung an die Geschichte geschenkt, der sie jeden Tag erinnern sollte, dass Gott immer bei ihr ist und sie begleitet. Bei der anschließenden Segnung der Schulanfänger bekamen diese ebenso einen Holzengel-Anhänger geschenkt, den sie z. B. an ihren Schulpack hängen können.

Die Grundschule Marktschellenberg feierte ihren Anfangsgottesdienst am Tag darauf unter dem demselben Motto, auch hier spielten die Kirchenmaus Mimi, der Prophet Elija und der Engel eine wichtige Rolle. Herr Kaplan Josef Rauffer und die Religionslehrerin Kathi Stangassinger gestalteten diesen Gottesdienst wieder gemeinsam, wie in Berchtesgaden tags davor. Natürlich bekamen auch hier die 12 Schulanfänger bei ihrer Segnung den Schutzengelanhänger überreicht.

So war es für alle Schulkinder bei uns im Stiftsland wieder eine aufregende erste Schulwoche und wir wünschen ihnen, ihren Eltern und allen Lehrerinnen und Lehrern ein Schuljahr voller Freude, Gesundheit und Gottes Segen!

 

Bilder / Impressionen:

schulanfang
schulanfang
schulanfang
schulanfang


Text: Kathi Stangassinger

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login