Kinder gehen gemeinsam den Weg mit Jesus

Miteinander das Kreuz tragen

Die Kinder und ihre Eltern/Großeltern wurden von den Ministranten und weiteren fleißigen Helfern mit den hölzernen Ratschen zum Gebet gerufen. Diakon Michael König empfing die Kinder vor der Kirche mit einem schlichten Holzkreuz und lud alle ein, sich daran zu erinnern, wie Jesus das schwere Kreuz getragen hat und wie er am Kreuz gestorben ist. Auch heute gibt es noch Menschen, die leiden. Genauso wie Jesus brauchen sie Menschen, die ihnen Mut machen und sie begleiten.

Gemeinsam trugen die Kinder das Kreuz. Bei jeder Station hefteten sie ein Symbol an das Kreuz:

  • Ein Stück Seil - für alle zu Unrecht Verurteilten;
  • Ein schwarzes Tuch – für diejenigen, die von schweren Sorgen niedergedrückt werden;
  • Eine geknickte Rose – für alle Menschen, die allein und verlassen sind;
  • Ein Hemd - für alle Menschen, die wie Jesus arm sind oder alles verloren haben;
  • Ein Nagel – für die Menschen, die die Kraft haben, anderen zu vergeben 
  • Ein grüner Zweig – für alle, die aufgrund von Gewalt, schwerer Arbeit oder Hunger zu früh sterben.

Am Ende jeder Station las ein Kind: „GIB UNS MUT UND KRAFT ZUM HANDELN.“

Dieser symbolträchtige Kreuzweg war nicht nur für die Kinder eindrucksvoll.

180331 kinderkreuzweg au1

180331 kinderkreuzweg au3

180331 kinderkreuzweg au5

180331 kinderkreuzweg au6

 

 

Weitere Informationen

Don't have an account yet? Jetzt registrieren!

Benutzer-Login